Zusätzliche Gelder für die Eutiner Festspiele und das Osterberg-Institut

Es freut mich sehr, dass sich unsere Jamaika-Koalition auf zusätzliche Investitionen im Land geeinigt hat - auch für Projekte in meinem Wahlkreis!

Es freut mich sehr, dass sich unsere Jamaika-Koalition auf zusätzliche Investitionen im Land geeinigt hat und dass auch zwei Projekte aus meinem Wahlkreis Erfolg hatten. Die Eutiner Festspiele sind in diesem zusätzlichen Maßnahmenpaket mit 45.000,- Euro und das Osterberg-Institut mit 100.000,- Euro Förderung vorgesehen.

Unsere Koalition würdigt damit die herausragende Arbeit der Eutiner Festspiele, die damit weiterhin in die Lage versetzt werden, ein qualitativ hochwertiges Angebot vorzuhalten und sich durch gezielte Investitionen nachhaltig modern aufzustellen. Die Eutiner Festspiele sind nicht nur für Ostholstein, sondern für Schleswig-Holstein und darüber hinaus ein kultureller Höhepunkt im Sommer, daher sind die zusätzlichen 45.000,- Euro gut angelegtes Geld.

Das Osterberg-Institut leistet in der Region wertvolle Arbeit für Beruf und Gesellschaft, Partnerschaft und Familie. Auch das Institut strahlt über die Grenzen unserer Region hinaus! Mit der zusätzlichen Förderung wollen wir die Einrichtung, die von einer privaten Stiftung getragen wird, in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auf sichere Beine stellen und zukunftssicher machen. 

Ich habe mich in Kiel gern für diese beiden Fördermaßnahmen stark gemacht und verspreche mir davon eine Stärkung der jeweiligen Angebote. Die Zusage aus den Jamaika-Fraktionen im Landtag für diese Projekte ist sehr wertvoll für unsere Region und zeigt, dass man mit Einsatz und Beharrlichkeit in Kiel etwas für seinen Wahlkreis erreichen kann. Das tue ich gern, und solche Erfolge bestätigen mich in meiner Motivation, für unsere Region zu werben und zu arbeiten!